m² Immobilien Franchise
Nur ein Makler, der kein Makler ist, ist ein guter Makler!

Konditionen

Bevor Sie als selbständiger Immobilienmakler durchstarten möchten, empfehlen wir Ihnen, dass...

  • ... Sie mindestens grundlegende Kenntnisse und Verständnis für die Immobilienbranche haben.
  • ... Sie mindestens 6- 12 Monate finanziell abgesichert sind.



Kosten

einmalige Eintrittsgebühr

2500 € zzgl. 19% MwSt.

Insertionsflatrate für die Immobilienportale

359 € zzgl. 19% MwSt.

IT- und Marketingpaket

99 € zzgl. 19% MwSt.

Bewertungssoftware mit Leadgenerator IWA Pro

12,50 € zzgl. 19% MwSt.

My Vivenda und 360 Grad Rundgänge

 99 € zzgl. 19% MwSt.

Umsatzbeteiligung

Folgende prozentuale Umsatzbeteiligung (zzgl. MwSt.) ist an uns zu entrichten:
bis 60.000 € Umsatz: 15 %
60.000 € - 80.000 € Umsatz: 12,5 %
ab 80.000 € Umsatz: 10 %


Die Insertionsflatrate beinhaltet die Veröffentlichung all Ihrer Objekte auf unserer Homepage, Immobilienscout24, Immonet/Immowelt/Kaladyo, Immopool und wunschgrundstueck.de

Das IT- und Marketingpaket beinhaltet eine professionelle Immobilienverwaltungssoftware, 4x à max. 2500 Flyer/Jahr, Marketingberatung, Werbemittel, Briefpapier und - umschläge, 500 Visitenkarten, Schulungen, rechtliche Unterstützung, Unternehmenscheck, Firmenbroschüre, 500 Folder und das m² Immobilien Handbuch.Die Immobilienverwaltungssoftware (CRM- Software) onOffice beinhaltet auch den Zugang zur App und eine Sync- Funktion für den Kalender.

My Vivenda ist eine Software, um objektspezifische Drucksachen, wie Exposés in Broschüren- oder Buchform, Flyer oder Visitenkarten, die nur auf das Objekt bezogen sind, zu erstellen. Außerdem beinhaltet dieses Paket auch ein Tool, um 360 Grad Rundgänge mit Landingpage zu erstellen.

Die oben aufgelisteten monatlichen Gebühren, beinhalten bereits alle, für Immobilienmakler, notwendigen Tools, wie Immobilienportale, Schulungen, eine Grundausstattung an Werbemitteln und auch die Immobiliensoftware onOffice. Es gibt bei uns keine Gebühren ohne Gegenleistung, alle monatlichen Gebühren decken die Kosten für die Immobilienportale, teilweise Marketingmaterialien, die Immobiliensoftware und die Pflege und Unterhaltung der Homepage.

Zusätzlich zu diesen monatlichen Kosten kommen lediglich die variablen bzw. verbrauchsabhängigen Kosten dazu, wie z.Bsp. für Flyer, Erstellung von Energieausweisen, Erstellung von Grundrissen etc. Solche Tools werden von jedem Makler in unterschiedlichen Mengen genutzt, und können nicht mit einer pauschalen Gebühr abgerechnet werden.

Die Kosten für die Insertionsflatrate der Immobilienportale werden in den ersten 3 Monaten von uns übernommen. Der Franchisenehmer zahlt diese erst ab Monat 4 der Partnerschaft.